Wasser trinken

Ein Schwerpunkt im Projekt "Wiener Jause" ist die Förderung des Wassertrinkens an allen Volksschulen des 20. Bezirkes.

Durst macht müde, Wasser trinken macht munter!
Das Gehirn ist eines der wasserreichsten Organe und benötigt daher ständig Flüssigkeitsnachschub. Wird zu wenig getrunken, verdickt sich das Blut und kann seine Funktion als Transportmittel für Nährstoffe und Sauerstoff nicht mehr erfüllen. Es kommt zu einer Unterversorgung des Gehirns und zu einem Leistungsabfall.
Trinken ist daher gerade in der Schule besonders wichtig: Wer ausreichend trinkt, kann besser denken und konzentrierter arbeiten! Die Empfehlung lautet daher: mindestens einen halben Liter Wasser pro Schulvormittag trinken.

Maßnahmen an den Schulen:

  • Schule wird zur "Wasserschule" - es wird im Schulalltag nur Wasser getrunken
  • LehrerInnen sind Vorbild
  • Trinkregeln und Rituale erinnern SchülerInnen und LehrerInnen ans Trinken
  • Wasserflaschen erleichtern Trinken bei Ausflügen, am Schulweg...
  • Aktionen im Unterricht, Projekte
  • Elternbriefe
  • Zeichenwettbewerb "Wasser trinken"

 

Das Wasserlogo erinnert alle SchülerInnen ans Trinken!