Wasser trinken in Mittelschulen

Nach der erfolgreichen Verankerung des Wassertrinkens an Volksschulen, haben seit Schuljahr 2018/19 auch Mittelschulen die Möglichkeit eine Wasserschule zu werden.

Wasserschulen fördern das Wasser trinken aktiv im Schulalltag und optimieren das bestehende Getränkeangebot (in Automaten oder am Buffet).

Wasserschule in der Mittelschule bedeutet

  • in der Unterrichtszeit wird nur Wasser getrunken
  • das Getränkeangebot an Automaten/Buffet ist optimiert (ohne Süßstoffe, zuckerreduziert)
  • Wassertrinken wird in der Schule/im Unterricht regelmäßig thematisiert

Den Schulen stehen umfangreiche Materialien für den Unterricht, für die Elternarbeit und eine Sammlung häufiger Fragen (FAQs) zur Verfügung. Diese können von Wiener Pädagogen/innen kostenfrei heruntergeladen, vervielfältigt und verwendet werden. 

Foto: Wiener Wasser/Zinner