Arbeitswelt und familiäre Strukturen haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gemeinsame Familienmahlzeiten sind wochentags seltener organisierbar. Gemeinden übernehmen damit zunehmend Verantwortung für die Versorgung von Kindern und Jugendlichen - in Kindergarten, Schule und Hort.

Bei der Versorgung von Kindergarten- und Schulkindern ist es besonders wichtig was auf den Teller kommt. Was sie essen ist entscheidend für die körperliche und geistige Entwicklung. Gesundheitsstatistiken zeigen allerdings: Mit Ernährung assoziierte Krankheiten manifestieren sich zunehmend bereits im Kindergarten- und Schulalter. Die Zahlen der von Übergewicht und Alters-Diabetes betroffenen Kinder sind alarmierend. Bis zu ein Viertel der SchülerInnen kommt ohne Frühstück in die Schule, bis zu 40 % der Kinder essen kaum Obst oder Gemüse. Süßigkeiten, fette Snacks und zuckersüße Limonaden sind kein Ersatz für vollwertiges Essen. Sie spenden zwar kurzfristig Energie, machen aber schnell wieder müde: eine Berg- und Talfahrt mit (zu) vielen Kalorien!
Was Kinder und Jugendliche essen, hängt nicht nur von Gewohnheiten, sondern sehr stark vom konkreten Angebot und von der Präsentation der Speisen und Getränke ab.
Gemeinden können in ihren Einrichtungen sehr viel dazu beitragen, die Ernährungssituation zu verbessern.


gutessen consulting unterstützt Sie bei der Umsetzung Ihrer kulinarischen Ziele, individuell und maßgeschneidert für Ihre Gemeinde:

Weiterlesen: Volksschuljause, Schulbuffet