Wasser trinken in Wiener Volksschulen

Mit dem Projekt „Wasser trinken in Volksschulen" wird das Trinken von Leitungswasser in Wiener Schulen aktiv gefördert.

Bereits 75 % aller öffentlichen Volksschulen in Wien sind Wasserschulen!

An Wasserschulen wird im Alltag ausschließlich Leitungswasser getrunken, die Schüler/innen erhalten Trinkflaschen und werden von den Pädagogen/innen daran erinnert, genug zu trinken.

Im Rahmen des Projekts wurden umfangreiche Materialien für den Unterricht, für die Elternarbeit und eine Sammlung häufiger Fragen (FAQs) erstellt. Diese können von Wiener Pädagogen/innen kostenfrei heruntergeladen, vervielfältigt und verwendet werden. Bei Interesse bitte bei uns melden! Kontakt

Broschüre Schritt für Schritt zur Wasserschule

Trinkpass für Volksschulen

Das Projekt „Wassertrinken in Volksschulen" wurde ermöglicht durch die Wiener Gesundheitsförderung, den Fonds Gesundes Österreich und Wiener Wasser und von der Bildungsdirektion Wien unterstützt. 

 

Ausgezeichnet! Das Projekt Wasserschule erhält Wiener Gesundheitspreis 2019!

Credit: WIG/Ranger

 

Vorteile der Wasserschule:

Gelebte Gesundheitsförderung
Aufmerksamere Schüler/nnen
Bessere Zahngesundheit
Effektive Adipositasprophylaxe
Hohe Akzeptanz bei PädagogInnen und Eltern
Reduktion des Müllaufkommens
Geringer Aufwand mit großer Wirkung